Über das Turnier

Die erste Auflage dieses Turniers fand am 4. Dezember 2005 in der Schwazer Hauptschule statt. Schon bei der Erstaustragung kämpften 12 Teams in zwei kleinen Hallen um den Titel „Hallenmaster“. Letztendlich konnten sich die Männer von White Magic aus dem deutschen Rosenheim den Titel sichern. Das Feedback war gut und deshalb entschloss man sich 1 Jahr später die zweite Auflage zu durchzuführen.

Am 3. Dezember 2006 übersiedelten wir von der kleinen Hauptschulhalle in die international anerkannte und größere Sporthalle Schwaz-Ost, wo auch der Handballbundesligist ULZ Schwaz seine Heimspiele austrägt. Dieses Mal ließen sich 13 Mannschaft aus der Region dieses Turnier nicht nehmen. Auch einige regionale Hochkaräter mit Regionalligaerfahrung waren mit am Start. Es blieb spannend bis zum Schluss. Erst im Siebenmeterschießen konnte sich die Mannschaft „Snirtschn“ rund um Ex-Profi Herbert Ramsbacher als Sieger küren. Auch bei diesem Turnier war die Begeisterung der Mannschaften groß.

Nun folgte aufgrund finanzieller Engpässe eine lange Durststrecke. Erst im Jänner 2014 mit dem neu formierten HC Schwaz als Gastgeber wurde das 3. Hallenmasters über die Bühne gebracht. Aufgrund der fehlenden Bekanntheit und der zu langen Pause nahmen nur 10 Teams am Turnier teil. Die Mannschaft von Petar Kocic sicherte sich den Titel. Die Meinungen nach diesem Turnier waren zwar zwiespältig, aber im Großen und Ganzen dennoch positiv.

Im selben Jahr veranstalteten wir die 4. Auflage des HC Schwaz Hallenmasters. Eine Rekordteilnehmerzahl von 14 Mannschaften nahm daran teil. Mehr Platz für weitere Mannschaften hätten wir auch nicht gehabt. Diese Auflage war bisher auch die größte Herausforderung der Organisatoren. Die AllBlacks aus Schwaz gewannen einen wirklich spannenden Turniertag mit Mannschaft aus ganz Tirol sehr knapp, aber dennoch hoch verdient. Ab diesem Zeitpunkt konnte man unser Hallenmasters als Traditionsturnier bezeichnen.

Mit der fünften Auflage verändert sich unser Turnier. Es konnte nicht nur mit dem WINWIN Schwaz ein großartiger Hauptsponsor gewonnen werden, auch beschlossen wir uns nun Futsal zu spielen. Einen Tag vor dem Turnier gab es einen Brand in der Schwazer Osthalle. Zum Glück konnten wir kurzfristig auf die Paulinumhalle ausweichen. Der Sieger hieß zum ersten Mal: More than Words

Die Paulinumhalle war auch Austragungsort der sechsten Ausgabe, bei welcher More than Words die erste Titelverteidigung gelang. Veranstaltungstechnisch können wir unser Turnier bereits als eines der besten Turniere in Tirol bezeichnen. Organisation, Informationen im Voraus und die Verwendung von (sozialen) Medien während und nach dem Turnier sind vorbildhaft. Und mit unserer Erfahrung werden wir dafür sorgen, dass dies auch so bleibt!

Kommentare sind geschlossen